Foto: Ein PmG der Schwäbischen Waldbahn mit einer Dampflok BR 64 an der Spitze

Laut einer Meldung der Gmünder Tagespost (Die Bahn kommt nach mühsamem Weg ) sollen ab dem 8. Mai auch auf dem oberen Abschnitt der Wieslauftalbahn (Schwäbischen Waldbahn) wieder Züge fahren.

Im Gegensatz zum unteren Teil von Schorndorf nach Rudersberg-Nord soll aber kein regulärer Personennahverkehr fahren, sondern an maximal 41 Tagen im Jahr Nostalgiefahrten durchgeführt werden.

Die Wieslauftalbahn ist eine 23 km lange Nebenbahn im Südwesten der BRD, die den Ort Welzheim (googlemap) mit der Remsbahn (Stuttgart – Bad Cannstatt – Aalen – Nördlingen) verband. Die ersten Züge erreichten Welzheim Ende 1911.

Der reguläre Verkehr dauerte nicht einmal 80 Jahre. Nach einem Erdrutsch am 5. April 1988, der sich auf Grund von tagelangen Regenfällen ereignete, wurde der Betrieb auf der gesamten Strecke durch die DB eingestellt. 1995 konnte dann Dank der Regionalisierung Verkehr auf dem Abschnitt Schorndorf–Rudersberg wieder aufgenommen werden. Eine Besonderheit der Bahn ist die Maximale Neigung von 1:40.

Schwäbische Waldbahn / Förderverein Welzheimer Bahn e.V.