Sie richtig habe ich nie begriffen, wie und warum Menschen die Oberleitungen von noch funktionierenden Eisenbahnlinien klauen und damit für einen geringen Erlös einen Riesenschaden erzeugen und sich und andere in Gefahr bringen.

Jetzt haben sie bei der Buckower Kleinbahn in der Märkischen Schweiz zugeschlagen und haben ca. 1,1 Kilometer Oberleitung abtransportiert. Der Schaden wird nach einem Bericht des RBB inzwischen auf ca. 100.000 EURO geschätzt und wirft den Verein in seinem Bemühen, die Strecke zu erhalten weit zurück.

Spenden an den Verein können auf folgendes Konto überwiesen werden: K-Nr. 3000353240, BLZ 17054040, Sparkasse MOL, Kennwort „Fahrleitung“

Vorläufiges Aus für Buckows Kleinbahn

Advertisements