Über das Bild einer CP-Lok in Slocan City von 1985 bin ich auf ein ganzes System von nicht mehr betriebenen Bahnlinien in Südost-British-Columbia gestoßen.

Rund um den Slocan Lake bestand ein System von mehreren Bahnlinien, die durch Fähren untereinander und mit dem Rest der Welt verbunden waren. Im einzelnen waren dies:

– Nakusp and Slocan Railway (N&S)
(wikipedia.org: Nakusp and Slocan Railway)
Nach Norden bestand über ein Dampfschiff auf dem Uper Arrow Lake Verbindung mit Revelstoke, wodurch eine Verbindung zur Canadian Pacific Railway bestand. Von Nakusp überquert die Strecke einen Paß und erreicht bei Hills den Slocan Lake. Dem Seeufer folgend führt die Strecke weiter nach Rosebery und von da weiter Richtung Südwest nach Sandon.

Von Rosebery bestand eine Fährverbindung nach Slocan City.

Die N&S wurde schon früh durch die Canadian Pacific Railway (CPR) gemietet, die dadurch Verkehr zu Ihrer Hauptlinie bei Revelstoke ziehen wollte.

– Kaslo and Slocan Railway
(wikipedia.org: Kaslo and Slocan Railway)
Die Kaslo and Slocan Railway wurde als Schmalspurstrecke von 3 ft Spurweite (914 mm) gebaut. Ihre Linie startete in Kaslo am Kootenay Lake. Über den See bestand per Schiff Anschluss an die „große“ Eisenbahnwelt in Nelson und in der Nähe von Creston. Über Sandon sollte es dem Namen nach weiter nach Slocan gehen, wozu es aber wohl nicht mehr kam, das die Sandon bereits vor der K&S erreicht hatte.

Die K&S wurde zunächst durch die Great Northern Railway (GN) finanziell gestützt, 1911 aber an die CPR verkauft und später auf Regelspur umgebaut und mit der K&S verbunden.

– Columbia and Kootenay Railway
(wikipedia.org: Columbia and Kootenay Railway)
Die Columbia and Kootenay Railway verbindet ursprünglich Nelson und Robson entlang eines für Frachtschiffe unpassierbaren 25 Meilen langen Abschnitts des Kootenay Rivers. Von Robson ging es ursprünglich mit dem Schiff über den Arrow Lake nach Revelstoke, da es auf den Arrow Lakes aber durch Niedrigwasser oder Eis öfter zu Behinderungen kam, wurde 1897 eine Verbindung nach Slocan City an den Slocan Lake geschaffen.

Die Columbia and Kootenay Railway wurde später übrigens nach Osten und Westen verlängert bzw. mit anderen Linien verbunden und bildet heute die südliche Hauptlinie der CPR.

In der heutigen Zeit würde wohl niemand auf diese Art Güter per Eisenbahn und Schiff transportieren wollen, aber eine Zeit lang funktionierte es.

Auf den Arrow Lakes wurde der Fährbetrieb mit Heckraddampfern 1954 eingestellt, letztes Schiff war die Minto (wikipedia.org: Minto sternwheeler). Die letzte Fähre auf dem Slocan Lake fuhr 1988.

Die Strecke nach Kaslo wurde 1955 unterbrochen und in den 70ern wurden die Schienen demontiert.

Die Linie nach Slocan wurde 1993 stillgelegt und in einen sogenannten „Multi-use Trail“ (wikipedia.org: Trail#Multi-use trails) umgewandelt.

über:
CP 8808 Canadian Pacific Railway EMD GP9 at Slocan City, British Columbia, Canada by Bill Hooper)

Advertisements