Wie bahninfo.de meldet plant der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) die Vergabe des „Netz Ostbrandenburg“. Die Betriebsaufnahme ist für den Dezember 2014 geplant. Die zu vergebenen Leistungen umfassen die Regionallinien:

– RB 12 Berlin-Lichtenberg – Löwenberg (Mark) – Templin Stadt (bisher DB und PEG)
– RB 25 Berlin-Lichtenberg – Werneuchen (bisher ODEG)
– RB 26 Berlin-Lichtenberg – Müncheberg (Mark) – Kostrzyn (bisher NEB bzw. Veolia)
– RB 35 Fürstenwalde (Spree) – Bad Saarow (bisher ODEG)
– RB 36 (Berlin –) Königs Wusterhausen – Storkow (Mark) – Frankfurt (Oder) (bisher ODEG)
– RB 54 Berlin – Löwenberg (Mark) – Rheinsberg (Mark)
– RB 60 Eberswalde – Frankfurt (Oder) (bisher ODEG)
– RB 61 Angermünde – Schwedt (Oder) (bisher DB als Verlängerung bzw. Ergänzung des RE3)
– RB 63 Eberswalde – Joachimsthal (bisher ODEG)
und
RB 66 (Berlin –) Angermünde – Tantow Grenze (bisher DB)

über:
Vergabe „Netz Ostbrandenburg“ geplant