Die folgenden Worte fand ich in der MOZ:

>>“Wir investieren bis Ende 2017 1,3 Milliarden Euro in die Infrastruktur“, kündigt er (Rüdiger Grube) an. Das soll dann eine um etwa 30 Minuten kürzere Fahrzeit im Fernzug von Berlin nach Dresden bringen und auch den Verkehr von Angermünde nach Stettin aufwerten.

aus
Der Bahn fährt die Zeit davon – MOZ.de
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1145882/

Daß sich zwischen Angermünde und Szczecin etwas ändert, glaube ich aber erst, wenn es passiert ist.

Advertisements