>>Wenn eine sozialökologische Verkehrswende gelingen soll, muss die Bahn mit Kompetenz und Begeisterung ausgebaut werden – und zwar als Ersatz für LKW-Kolonnen, Flugverkehr und Autoreisen. So lange Leute an die Spitze des Bahnkonzerns gesetzt werden, die solche Ziele nicht verkörpern, wird das nichts.<<

aus einem Kommentar zu den letzten Entwicklungen bei der DB AG

Der Fisch stinkt vom Kopf her | Die Freiheitsliebe

Advertisements