Bisher habe ich das Consisting (also das Bilden von Doppel- bzw. Mehrfachtraktionen) nur über die in der Lenz LZV100 eingebauten Funktionen genutzt. Da dieses aber zunehmend unzuverlässiger funktionierte, suchte ich heute eine einfache Erklärung wie das Advanced Consisting durchzuführen ist.

Diese fand ich auf folgender Seite:

Enndingen – Traktionen in DCC mit Consist CV19 – Oktober 2015

Beim Einsatz eines Lenz LH100 kann die Vorgehensweise wie folgt zusammengefaßt werden:

– zu programmierende Lok auswählen
– Tasten F und 7 drücken
–> Menü PoM erscheint
– CV suchen
– CV19 anwählen
– eine Adresse vergeben (Zahl muß kleiner 127 sein)
– Enter, dann Esc, Esc
– nächste Lok auswählen und alles wiederholen

Klingt auf den ersten Blick dochnoch kompliziert, funktionierte aber doch ganz flüssig.

In dem Beitrag wird auch erklärt, was man mit CV21 und CV22 noch anstellen kann und wie man Geschwindigkeiten von Loks aneinander anpasst.

Vielen Dank.