Zum aktuellen Spielemax-Sondermodell der Lok 120 283 / hergestellt von Piko gab es bei DSO eine umfangreiche Diskussion. U.a. wurde bemängelt / sich gewundert, dass das Modell online nicht sichtbar ist, sondern nur in einzelnen Shops erhältlich war.

Unabhängig von diesem Umstand waren aber einmal mehr die Ausführungen des Users WL zu Details an den Loks interessant. Deshalb will ich sie hier auch wiedergeben:

Zitat vom User WL:

>>

Die 120 283 bekam 2 mal genau diese Lackierung vom RAW Cottbus.
Erstmals bekam sie die Lackierung zur I6 (V6) im Dezember 1982 – … und zwar in dem Zustand, den PIKO geliefert hat (also mit der originalen "flachen Leiter" über der Kühlkammer).
Die zweite Lackierung bekam sie im RAW Cottbus zur I6 (V6) im März 1987.

Bei den Lackierungen "MIT DURCHGEHENDER WEISZER BAUCHBINDE" müssen zwei grundlegende Versionen unterschieden werden.
1. Lackierung mit durchgehender weißen Bauchbinde und umgebauten Frontgriffstangen vom RAW Dessau in der Zeit von Juli 1976 bis Februar 1982.
2. Lackierung mit durchgehender weißen Bauchbinde unter Beibehaltung der originalen verchromten Frontgriffstange vom RAW Cottbus in der Zeit von Mitte 1981 bis 1991.

Die weißen Bauchbinden kann man gut unterscheiden.
Das RAW Dessau lackierte diese Bauchbinde ca. 280mm (+/- 20mm) hoch und auch höher positioniert bei allen Maschinen, die eine I7 (V7) erhielten – … vgl. diesbezüglich die Positionierung bezüglich der unteren "3er-Sicke" in der Seitenwand !
Das RAW Cottbus lackierte die Bauchbinde nur ca. 220mm (+/-10mm) hoch, die außerdem wesentlich tiefer positioniert war. Vergleiche dazu auch die Lage bzgl. der unteren "3er-Sicke" in der Seitenwand.
(Generell machte das RAW Cottbus nur I6 (V6) und KEINE I7 (V7) !)

In den Jahren 1981/82/83 machten Cottbus und Dessau parallel I6 (V6) an den 120ern.
Mir ist keine Maschine bekannt, die im RAW Dessau zur I6 (V6) die tiefsitzende durchgehende Bauchbinde bekam (wir können sie ja deshalb die "Cottbuser Version" nennen …).

Zum EK-Buch der V200 – … dort gibt es eben nicht so eine genaue Recherche zu der Thematik. Deshalb hast Du auch auf Seite 75 bei der 120 304 eine wesentlich tiefer positionierte Bauchbinde – … und nicht, "weil man es nicht so genau bei der Lackierung nahm ….".
Bei der 120 099 ist das stirnseitige quadratische Luftansauggitter "etwas höher" als bei 120 049, weil ab 120 091 das Ansauggitter ca. 40mm (+/-10mm) höher eingebaut wurde – … Dessau hat also schon relativ gut gearbeitet 🙂

(Die 120 214 hast Du sicherlich im transpress-Buch "Die Baureihen 220,232,234" gesehen, oder als Kauf-Dia bei ebay (Dia von Axel Mehnert).

Wenn Du es genau nehmen willst, mußt Du die GÜTZOLD-Lok in 120 163 umnummern, weil nur die 120 163 mit dieser Lackierung plus 6-Lamellen-Luftansauggitter PLUS den originalen seitlichen Luftansaugöffnungen mit horizontalen Lamellen (!) unterwegs war. (GÜTZOLD hat abweichend das 7-Lamellen-Luftansauggitter mit stark abgerundeten Eckbereichen, das Du noch gegen ein PIKO-Ersatzteil mit den 6 Lamellen tauschen müßtest, WENN (!) es denn vorbildlich sein soll.)
GÜTZOLD kann eben nicht die umgebauten Mehrfach-Düsen-Lüftergitter mit senkrechten Lamellen in den Seitenwänden, die für die 120 214 in der Lackierung notwendig wären.

Noch eine interessante Info, die auch nirgendwo publiziert wurde:
120er mit umgebauten horizontalen Griffstangen fertigte nur das RAW Dessau nur in den Jahren 1982 und 1983 zur I6 und I7 – … Cottbus machte das gar nicht.

Um neulackierte 120er mit einer I7 (V7) auch schon optisch besser von den Cottbuser Maschinen mit I6 (V6) zu unterscheiden, entschloß sich das RAW Dessau ab März 1982 die sogenannte "Sparlackierung" einzuführen (und nicht, weil damit weiße Farbe "eingespart" werden sollte).

Gruß

Bonus-(Teil)-Bild mit allen wesentlichen Details der 120 163 in dieser Lackierung der "Cottbuser Version":
– 3-teilige Kühler-Jalousie
– (hochsitzendes) originales 6-Lamellen-Luftansauggitter
– originale horizontale Lamellen in den seitlichen Luftansaugöffnungen
– umgebaute Scheibenwischer "von unten"

<<

aus

Drehscheibe Online Foren :: 06 – Modellbahn-Forum :: System Farbschema bei DR BR 120 mit weißer Bauchbinde

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,9503248,9511769#msg-9511769