You are currently browsing the tag archive for the ‘Italien’ tag.

Das Bild der Di3.631 mit den Schafen wurde von Ulf Häger aufgenommen und zeigt die Di3 bei San Giovanni Gemini am 10.04.2011. Es stammt aus dem Foto-Bericht:

„NOHABs und Lava“
Di3 im Bauzugeinsatz auf Sizilien

über
[IT] NOHABs im Bauzugdienst auf Sizilien

Advertisements

Bei Radio Bremen habe ich folgende Mitteilung gefunden (hier nur teilweise wiedergegeben)

>>Die Deutsche Bahn hat sich nach eigener Mitteilung vom Deutschland- Gruppenanteil des Tochterunternehms Arriva getrennt. Es wurde an ein durch die italienische Staatsbahn (Ferrovie dello Stato) geführtes Konsortium mit dem Finanzinvestor Cube Infrastructure verkauft. Die Deutsche Bahn hatte Arriva im August 2010 für 2,8 Milliarden Euro erworben, von der Europäischen Union allerdings die Auflage erhalten das gesamte Bahn- und Busgeschäft in Deutschland zu veräußern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, im Umfeld des Aufsichtsrats wurde eine Summe von 170 Millionen Euro kolportiert.<<

170 Millionen erscheinen mir dabei für die erworbenen Gesellschaften als eher günstiger Preis, oder täuscht das?

über
http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/politikwirtschaftarrivaverkauf100.html

Arriva soll also italienisch und nicht französisch werden. Das zumindest verkünden die Medien derzeit. Für den Bahnmarkt und auch den Kunden sehe ich dies durchaus als Chance, denn bei einem Verkauf an Veolia würde es einen Wettbewerber weniger in Deutschland geben. Und die fehlende Erfahrung von Trenitalia auf dem deutschen Markt können die Arriva-Leute sicher ausgleichen, wenn sie zu Wort kommen dürfen.

http://mobil.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2010-12/arriva-bahn-verkauf

Nach der gewaltsamen Separation von Serbien gibt es auch im Kosovo eine eigene Eisenbahngesellschaft deren albanischer Name Hekurudhat e Kosovës lautet.

Laut wikipedia (Hekurudhat e Kosovës/Kosovske Železnice) wurde die Gesellschaft bereits 1999 gegründet und verfügt über ein Streckennetz von 430 Kilometern, das nicht elektrifiziert ist.

Interessant war für mich an dem Photo neben der düsteren Wetterstimmung, der ursprünglich italienische Triebwagen der hier verkehrt und die neben der Bahnlinie stehenden Gebäude, die fast schon sinnbildlich die letzten Jahre repräsentieren – Kriegszerstörungen, Wiederaufbau und der Islam.


Photo: Aln 668-1531 Hekurudhat e Kosovës (Kosovo railways) Aln 668-1531 at Fushë Kosovë, Serbia and Montenegro by Fabrice Lanoue

In Südtirol ist der Regionalzug R 108 zwischen Castelbello und Laces in einer engen Schlucht entgleist.

Spon: Tote bei Zugunglück in Südtirol

Kategorien

Zähler