You are currently browsing the tag archive for the ‘Tschechien’ tag.

Der Selbstbau von Gleisen ist für Detailverliebte Modellbahner eine der größten Herausforderungen. Dabei kommt es für gute Funktion auf große Genauigkeit an und so werden zum Bau manchmal auch Schablonen oder Lehren genutzt. Eine sehr solide wirkende habe ich heute gefunden beim Ostraver Modellbahnklub:

Podzim a předvánoční čas 2010

Die Frankenpost berichtet über die Unterschiede im Bahnverkehr in Tschechien, Oberfranken und Sachsen. Während bei den Tschechen bis in die höchsten Erzgebirgslagen alles nach Plan läuft, geht bei der DB AG fast alles unpünktlich und einiges garnicht.

http://www.frankenpost.de/nachrichten/regional/ofrbay/art2389,1403060

Über den DSO-Beitrag [CZ] Mikulov/Erzgebirge (5 B.) bin ich auf die Nebenbahn-Bahnlinien von Nossen über Freiberg nach Moldava (Bahnstrecke Nossen-Moldau) und von Moldava über Mikulov nach Most (Bahnstrecke Most-Moldava) aufmerksam geworden.

Für ca. 60 Jahre existierte hier eine Nebenbahn-Bahnverbindung über den Erzgebirgskamm, die zum Kohletransport und für den Personenverkehr genutzt wurde.

Leider wurde die Bahntrasse in den letzten Kriegstrassen zum Vorrücken von Panzern in Richtung Prag genutzt und so weit zerstört, daß nach dem Krieg (sicher auch bedingt durch die Verschiebung der Grenze) die Strecke nicht mehr aufgebaut wurde.

Es gibt jetzt allerdings Überlegungen auf deutscher und auch tschechischer Seite, die fehlenden ca. 8 km Bahntrasse wieder aufzubauen und zumindest touristisch zu nutzen. Der Streckenverlauf ist auf dem unten gezeigten Kartenausschnitt zu erkennen.

Von tschechischer Seite gibt es Überlegungen die Strecke in das Projekt Regiotram Most einzubeziehen (google-Suche: Regiotram Most)

Zwischen Holzhau und Freiberg fährt derzeit die Freiberger Eisenbahn, die über folgende URL zu finden ist: http://www.rhenus-veniro.de/startseite_feg.html

Das folgende Bild zeigt einen Triebwagen der CD am Bahnhof Mikulov und stammt von Elbtaler und kommt aus dem DSO-Beitrag: [CZ] Mikulov/Erzgebirge (5 B.)

Im DSO-Auslandsforum fand ich heute zwei schöne Bilder des tschechischen Dampftriebwagens M124.001 von Alexandre Gilliéron, der sie anläßlich einer Sonderfahrt auf der Nebenstrecke Krupa – Kolesovice am 25. Juni fotografierte.

Zum Ende seines kurzen Artikels fragte Alexandre Gilliéron nach weiteren Dampftriebwagen in Europa, vielleicht entwickelt sich daraus noch eine spannende Diskussion.

DSO-Link: [CZ] Mit dem M124.001 ‚Komarek‘ unterwegs

Bild: M124.001, aufgenommen von Alexandre Gilliéron:

Die Raiway-Gazette berichtet, daß die neue Skoda-3-System-Elok 109E mit Testfahrten vor Güterzügen begonnen hat. Testfahrten vor Personenzügen sollen ab August stattfinden. Weiter wird erwähnt, daß die Fertigstellung der Loks mit 2 Jahren Verspätung erfolgte.

Durch NEWAG aus Polen wurde ein Prototype einer modernisierten TEM2 bzw. SM48 vorgestellt. Die TEM2 ist eine Rangierlok, die in der Sowjetunion produziert wurde und von der zwischen 1976 und 1988 130 Stück bei der PKP in Dienst gestellt wurden, dazu kommen noch weitere Loks für Industriebahnen.

In Polen kommt die SM48 auch auf Breitspurgleisen zum Einsatz, einzige notwendige Modifikation ist der Einbau breiterer Achsen.

Durch NEWAG erhalten die Loks neue 1,5 MW-Motoren von Caterpillar und sind damit fast doppelt so stark wie vor dem Umbau. Ursprünglich wurden in den TEM2 Motoren mit 880 kW installiert.

Skoda Class 380 in service / Newag unveils remanufactured shunting locomotive)

Kategorien

Zähler