Die Firma Heißwolf beendet die Produktion von Modellbahnzubehör. Am bekanntesten waren wohl die Heißwolf-analog-Regler, die in Zukunft bei tams Elektronik GmbH https://tams-online.de/ zu finden sein werden.

Am analogen mag ich das unkomplizierte Inbetriebnehmen von Loks. Raufstellen, Regler an und los geht es. Im Betrieb finde ich digital manchmal besser, vor alle, wenn man gerade keine feste Anlage hat. Da hat es Vorteile, wenn man z.B. mit mehreren Loks fahren will oder sogar mit mehreren Mitspielern. Licht und Soundspielereien sind auch ganz nett, aber zur Not auch entbehrlich.

Insofern fände ich es schade, wenn es die Regler nicht mehr geben würde, könnte damit aber klarkommen. Richtig schade fände ich aber, wenn die Hersteller keine analogen Grundmodelle mehr herstellen würden, so wie es ESU, TRIX und Märklin vormachen. Es ist nicht nicht nur eine Frage des Preises, aber auch.

Drauf gestoßen bin ich über eine wild ausufernde Diskussion bei DSO, die die in den Köpfen (vor allem von Digitalbahnern) teilweise existierenden Gräben zeigt:

Drehscheibe Online Foren :: 06 – Modellbahn-Forum :: Fa. Heißwolf beendet Produktion und Versand https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,9959560,9959560